Signal-Recheneinheit 5115A

Bild Signal Recheneinheit 5115A
  • Redundante Messungen mit 2 Eingangssignalen
  • Signal-Berechnungen mit den vier Grundrechenarten
  • Zweifacher Ausgang
  • Eingänge: RTD, Ohm, TC, mV, mA und V
  • Universelle AC- oder DC-Spannungsversorgung
Bild_CE 7 lvd 4_eac.png 7 lvd Bild_ul_listed

Anwendungen

  • Redundante Temperaturmessungen mit zwei Temperaturfühlern, wobei der zweite Temperaturfühler die Messung übernimmt, wenn im ersten Fühler ein Fehler auftritt.
  • Zweifaches Eingangssignal, beispielsweise von einem Temperaturfühler oder einem analogen Prozesssignal auf zwei separate analoge Ausgänge.
  • Signalberechnungen mit vier arithmetischen Berechnungsfunktionen: Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division.
  • Beispiel: Differenzmessung: (Eingang 1 * K1) - (Eingang 2 * K2) + K4
  • Beispiel: Mittelwertmessung: (Eingang 1 * 0,5) + (Eingang 2 * 0,5) + K4
  • Beispiel: Differenzfunktion der Ausgänge: Ausgang 1 = Eingang 1 - Eingang 2 und Ausgang 2 = Eingang 1 + Eingang 2
  • Spannungsversorgung für 2-Draht-Messumformer. 

Technische Merkmale

  • Sekundenschnelle Programmierung der Signal-Recheneinheit 5115A für eine bestimmte Anwendung mit Hilfe des Konfigurationsprogramms PReset.
  • Eine grüne LED auf der Vorderseite zeigt normaler Betrieb, Sensorfehler auf jedem Sensor und Funktionsfehler.
  • Ständige Prüfung wichtiger Speicherdaten aus Sicherheitsgründen.
  • 3,75 kVAC galv. Trennung der 5 Anschlüsse. 

Montage / Installation

  • Senkrechte oder waagrechte Montage auf einer DIN-Schiene. Da die Baugruppen ohne Abstand direkt nebeneinander gesetzt werden können, können bis zu 42 Baugruppen pro m montiert werden.