TE-Signalwandler 3101

Bild TE-Signalwandler 3101
  • Hohe Genauigkeit, besser als 0,1 % des Messbereichs
  • Slimline Gehäuse mit 6,1 mm Breite
  • Exzellente EMV Performance und 50/60 Hz Rauschunterdrückung
  • Wählbare Ansprechzeit < 30 ms / 300 ms
  • Zahlreiche vorkalibrierte Temperaturbereiche wählbar per DIP-Schalter
8_ul_listed.png6_fm.pngdnvcfmus.png8 ul listed3_dnv_eu_ro.png16 eac ex
11_mpa.png19 ukca4_eac.png1_ce.png10 pr rohs 

Verwendung

  • Der 3101 Temperaturwandler misst einen Standard-Thermoelementsensor des Typs J und K auf und stellt ein analoges Strom- oder Spannungssignal am Ausgang zur Verfügung.
  • Der 3101 kann im sicheren Bereich oder Zone 2 / Division 2 installiert werden.
  • Zulassungen für Marine-Anwendungen.

Technische Merkmale

  • Flexible Spannungsversorgung von 24 VDC (±30 %) via Schraubklemmen.
  • < 30 ms schnelle Ansprechzeit mit optional simultaner Sensorfehlerüberwachung.
  • Die Ansprechzeit kann auf 300 ms reduziert werden (wählbar mittels DIP-Schalter).
  • Hohe Wandlungsgenauigkeit in allen wählbaren Messbereichen, besser als 0,1 %.
  • Erfüllt die NAMUR NE21 Kriterien, der 3101 bietet eine hervorragende Leistung in rauhen EMV Umgebungen.
  • Das System erfüllt die NAMUR NE43 standard Messbereichsüberschreitungs- und Sensorfehler-Ausgangsgrößen.
  • Die grüne LED zeigt den Betriebszustand der Einheit und des Sensors an.
  • Alle Klemmen sind gegen Überspannung und Verpolung geschützt.
  • Exzellentes Signal-/Rauschverhältnis von > 60 dB.

Montage / Installation / Konfiguration

  • DIP-Schalter für einfache Konfiguration von über 1000 werkskalibrierten Messbereichen.
  • Das schmale 6,1-mm-Gehäuse erlaubt es, bis zu 165 Einheiten auf 1 Meter Hutschiene zu installieren, ohne Abstände zur Kühlung einhalten zu müssen.
  • Großer Umgebungstemperaturbereich von -25...+70 °C.