Universeller Trennverstärker / Messumformer 3114

Bild Universeller Trennverstärker / Messumformer 3114
  • Eingang für WTH, TE, Ohm, Potentiometer, mA und V
  • 2–Draht Versorgung > 15 V
  • Ex-Zulassungen: FM Div. 2, ATEX-Zone 2, IECEx-Zone 2, UKEX Zone 2
  • Ausgang für Strom und Spannung
  • Slimline Gehäuse mit 6,1 mm Breite
Bild_CE17_iec.png14_iecex.pngfmapprovedcus zone28_ul_listed.pngcccdnv
Bild_CE16 eac ex4 eac19_ukca.png1_ce.png3 dnv eu ro

Applikationen

  • Linearisierte elektronische Temperaturmessung mittels WTH- oder TE-Sensor.
  • Wandlung einer linearen Widerstandsänderung in ein analoges Standard-Strom-/Spannungssignal, d.h. von Magnetventilen und Drosselklappen oder linearen Bewegungen mit angeschlossenem Potentiometer.
  • Spannungsversorgung und Signal-Isolation für 2-Draht-Transmitter.
  • Prozesskontrolle dank Standard-Analogausgang.
  • Galvanische Trennung analoger Signale und Messung potentialfreier Signale.

Technische Merkmale

  • Die grüne LED zeigt an, ob ein Normalbetrieb oder eine Funktionsstörung vorliegt.
  • Laufende Kontrolle wichtiger gespeicherter Daten aus Sicherheitsgründen.
  • Galvanische 3-Wege-Trennung mit 2,5 kVAC.

Konfiguration

  • Konfiguration, Überwachung und Diagnose mit den abnehmbaren PR 4500-Kommunikationsschnittstellen mithilfe von ConfigMate PR 4590. Da der 3114 mit elektronischen Hardware-Schaltern versehen ist, muss das Gerät zur Einstellung der DIP-Schalter nicht geöffnet werden.
  • Die gesamte Konfiguration kann durch ein Passwort geschützt werden.
  • Scroll-Hilfetexte in 7 Sprachen.

Installation

  • Die Geräte können ohne Luftspalt waagerecht und senkrecht nebeneinander auf einer Standard-Hutschiene montiert werden – selbst bei einer Umgebungstemperatur von 70°C.
  • Sie können separat oder über eine Power Rail des Typs PR 9400 versorgt werden.
  • In dem schmalen 6,1-mm-Gehäuse können bis zu 163 Geräte pro Meter untergebracht werden.